Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Umweltbildung/ Bildung für nachhaltige Entwicklung


Geschichte der Umwelterziehung an der Grundschule Helenental


Die intensivere Auseinandersetzung mit dem Thema Umwelt begann mit der Umgestaltung des Schulhofes in den Jahren 2001/2002. Seit dieser Zeit hat sich die Grundschule Helenental regelmäßig erfolgreich als Umweltschule beworben. Dabei wurden die folgenden Themen in den Mittelpunkt gestellt:

 

  • Umgestaltung des Schulgeländes am Standort „Helenental“
  • Konzepte zur Reduzierung von Umweltbelastungen in der Schule – für den sparsamen Umgang mit Ressourcen
  • Umgestaltung des Schulgeländes an der Außenstelle „Fuchsrain“ und der Gestaltung des Eingangsbereiches zum Schulgelände an der Außenstelle
  • Verbesserte Mülltrennung und -reduzierung in der Schule
  • Schwerpunkt Wasser im Unterricht
  • Nutzung und Pflege des Schulgeländes hinsichtlich seines ökologischen Angebotes
  • Förderung des ökologischen Bewusstseins und kontinuierliche Nutzung der bisher geschaffenen Voraussetzungen
  • Tolerantes Leben auf einer Welt
  • Ökologische Gestaltung, Pflege und Nutzung des Schulgeländes
  • Vermeidung von Luftverschmutzung – laufen statt fahren
  • Schulgarten- oder Wald- AG

 

Bis heute wurde die Grundschule Helenental regelmäßig mit der Auszeichnung „Umweltschule“ prämiert und erhielt zuletzt im Juni 2013 für weitere vier Jahre das Teilzertifikat „Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung“ im Rahmen des Gesamtprojekts „Schule und Gesundheit“.

 

In der Zwischenzeit wurde auch an den folgenden Themen gearbeitet:

  • Kartoffeln pflanzen im Schulgarten
  • Projekt „Solarmobil“
  • Zusammenarbeit mit dem Wanderverein
  • Helenentallauf (Sport in der Natur und Naherholungsraum)
  •  Sauberhafter Schulweg
  • „Die grüne Umweltbox“ zur Sammlung von leeren Druckerpatronen und Kartuschen
  • Stromsparaktionen (Licht aus! – Schilder)
  • Jährlicher Waldtag für die 4. Klassen
  • Mülltrennung in den Klassenzimmern (tws. unter Einbeziehung externer Fachleute) 
  • Einbeziehung der Schulumgebung in den Unterricht
  • Wandertage in der Schulumgebung
  • Nutzung von Angeboten des Nationalpark Kellerwald für Wandertage (z.B. Besuch des Wildparks)
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental