Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Ernährungs- und Verbraucherbildung

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist für unser Leben sehr wichtig. Sie beeinflusst unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden. Das Ernährungsverhalten wird bereits in der Kindheit geprägt. Kinder eignen sich Ess- und Trinkgewohnheiten an, die sie oft ein Leben lang beibehalten. Daher ist es wichtig, dass die Kinder im Rahmen der Gesundheitserziehung in der Grundschule für dieses Thema sensibilisiert werden, damit sie Wissen für ein gesundheitsbewusstes Leben und gesundheitsförderndes Verhalten erwerben.
Die Gesundheitserziehung ist Thema des Sachunterrichts und bietet viele Anknüpfungspunkte für fächerübergreifendes Lernen. In den vier Schuljahren sollen die Kinder die Möglichkeit erhalten, grundlegende Kompetenzen im Bereich Ernährung zu erwerben und auszubauen. Dazu gehört, dass sie

 

• Essen als Genuss mit allen Sinnen erleben
• Anzeichen von Sättigung erkennen und darauf reagieren können
• Unterschiede zwischen Appetit und Hunger erkennen
• Sich eine Ess- und Tischkultur aneignen
• Sich Wissen und Verständnis über kulturelle Besonderheiten bei

   Essgewohnheiten aneignen
• Wissen über gesunde Ernährung und die Zubereitung von Nahrung erlangen
• Ein Grundverständnis über Produktion, Beschaffung, Zusammenstellung und

   Verarbeitung von Lebensmitteln erwerben.

 

An der Grundschule Helenental haben sich folgende Rituale, Projekte und Einrichtungen zum Thema Ernährung als erfolgreich erwiesen. Sie bilden einen festen Bestandteil des Schulalltags bzw. des Schuljahres:

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental