Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Fördermöglichkeiten und -maßnahmen

 

Die Förderung findet im Unterricht durch innere Differenzierung statt. Die Differenzierung wird an das jeweilige Kind und an dessen Situation angepasst. Formen des fächerübergreifenden, handlungsorientierten und offenen Unterrichts werden entsprechend der Situation berücksichtigt.  Es stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

 

  • Es wird eine entsprechende Unterrichtsorganisation geschaffen, die den Einsatz der Materialien ermöglicht.
  • Der Unterricht wird so gestaltet, dass sich eine natürliche Differenzierung vom Kinde aus entwickelt.
  • Die Schüler und Schülerinnen erhalten unterschiedlich schwierige oder umfangreiche Arbeitsaufträge und Hausaufgaben.
  • Es werden Situationen geschaffen, die den Schülern und Schülerinnen ermöglichen, in Partner- oder Gruppenarbeit voneinander zu lernen.

 

Der Fachlehrer ist für die Auswahl der Fördermöglichkeiten und die Förderung verantwortlich. Er arbeitet eng mit dem Klassenlehrer und den Eltern zusammen. Über die Förderung im Unterricht hinaus bestehen besondere Angebote für leistungsstarke, leistungsschwache oder besonders interessierte Kinder. Bei der Auswahl dieser Fördermöglichkeiten sind der Klassenlehrer, die Eltern und weitere Beteiligte einzubeziehen. Die Klassenkonferenz stellt besondere Schwierigkeiten im Sinne der VOSB fest. Über die Erstellung eines Förderplans und die Erteilung eines Nachteilsausgleiches entscheidet die Klassenkonferenz.

 

Folgende Fördermöglichkeiten bietet unsere Schule an:

 

  • JeKI (kostenpflichtige musikalische Frühförderung)
  • Talentaufbaugruppe
  • Mathe-AG (GSG)
  • Schach-AG
  • Matheförderunterricht
  • Deutschförderunterricht
  • Sprachförderung
  • LRS-Kurs
  • Sprachheilunterricht
  • Leseförderung


 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental