Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Herzlich Willkommen an unserer Schule

Herzlich Willkommen, liebe Erstklässler!

 

Am Mittwoch, den 08.08.2018 war die Sporthalle der Schule geschmückt und bereit für die Einschulungsfeier. 52 erwartungsvolle Kinder strömten mit Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel in die Halle. Die Feier begann mit einem Gottesdienst, den, wie in jedem Jahr, Pfarrer Marpe durchführte. Für die liebevolle Gestaltung bedanken wir uns herzlich.

 

Im Anschluss sang der Chor unter Leitung von Frau Kahle das Grundschullied sowie das Lied „Singen kann ich überall“. Hierfür gab es wohlverdienten Applaus.

 

Die weitere Gestaltung des Festes hatten die Klassen 4a und 4b unter den Leitungen von Frau Trefz und Frau Stock übernommen.

 

Die Kinder der Klasse 4b hatten ein lustiges Mitmachlied für die Erstklässler vorbereitet. „Kommt rein in die Schule“ sang die Klasse 4b und alle Erstklässler standen auf und konnten die Bewegungen mitmachen. Es war eine gelungene Auflockerung für die Kleinen. Die Eltern und Kinder waren begeistert, so dass die Klasse ordentlich Applaus bekam.

 

Ebenfalls viel Applaus und Bewunderung bekam die Klasse 4a für ihr Stück „Vom Löwen, der nicht schreiben konnte“. Die Geschichte handelt von einem Löwen, der nicht schreiben kann. Denn ein Löwe muss nicht schreiben können, sondern brüllen. Er ist doch der König des Dschungels und damit der „Boss“. Was aber tun, wenn man sich verliebt und gelernt hat, dass man einer jungen Dame erst einen Brief schreiben muss, bevor man sie küssen darf? Das stellt den Löwen vor ein großes Problem. Doch als König kann man von seinen Untertanen ja wohl etwas Unterstützung verlangen. Also bittet der Löwe die anderen Tiere darum, ihm einen Brief an seine Herzensdame zu schreiben.

Und genau hier beginnt das Problem. Die verschiedenen Tiere schreiben zwar den Brief, doch jeweils aus der eigenen Sicht. So lädt beispielsweise der Affe die Löwin in seinem Brief ein, mit ihm auf Bäume zu klettern und Bananen zu essen. Das Nilpferd möchte dagegen im Fluss schwimmen und nach Algen tauchen. Jeder schreibt in seinen Brief das hinein, was er und nicht, was der Löwe gerne tun würde.

Am Ende reißt dem Löwen schließlich der Geduldsfaden und er muss seiner Herzensdame sein größtes Geheimnis offenbaren. Auf die Frage, warum er denn den Brief nicht selbst schreibt, gibt er kleinlaut zu, dass er nicht schreiben kann. Doch die Angebetete lacht und verspricht ihm, das Schreiben mit ihm zu üben.

Die Geschichte war sehr lustig und die Kinder der Klasse 4a hatten ihre Rollen super gelernt und vorgetragen. Es war für alle Beteiligten ein Genuss.

 

Zum Schluss brachte die Schulleiterin, Frau Reim, Besuch mit. Willibald, den die Kinder schon im letzten Jahr bei den Einschulungsvorbereitungen kennengelernt hatten, besuchte die Erstklässler. Außerdem standen ihr Othman und Hindev aus der Klasse 3a zur Seite. Mit ihrer aller Hilfe erklärte Frau Reim den Kindern und Eltern das Schul-ABC und damit alles, was an der Grundschule Helenental angeboten wird. Die Erstklässler kannten sich schon gut mit den Buchstaben aus, riefen begeistert immer ein passendes Wort dazu und freuten sich auf die Dinge, die sie in den nächsten vier Jahren würden ausprobieren können.

 

Dann war es endlich so weit: Die Kinder wurden aufgerufen und durften mit den Klassenlehrerinnen erst ein Foto machen und dann die erste Schulstunde besuchen.

In der Zwischenzeit hatten die Eltern und Verwandten die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. So verging die Zeit im Flug und der erste Schultag war bald vorbei.

Den Eltern der zweiten Klassen sei an dieser Stelle ein dickes „Dankeschön ausgesprochen für die gute Vorbereitung und Organisation der Einschulungscafés an beiden Standorten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental