Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Herzlich Willkommen, liebe Erstklässler!

Am Mittwoch, den 16.08.2017 war die Sporthalle der Schule geschmückt und bereit für die Einschulungsfeier. 50 erwartungsvolle Kinder strömten mit Eltern, Großeltern, Tanten und Onkel in die Halle. Die Feier begann mit einem Gottesdienst, den, wie in jedem Jahr, Pfarrer Marpe durchführte. Für die liebevolle Gestaltung bedanken wir uns herzlich.

Im Anschluss sang der Chor unter Leitung von Frau Kahle das Grundschullied sowie das Lied vom Löwen, der in der Nacht schläft (The lion sleeps tonight). Die weitere Gestaltung des Festes hatten die vierten Klassen unter den Leitungen von Frau Benner-Blackert, Frau Höhmann und Herrn Figge übernommen.

Die Klasse 4b hatte sich auf Jonglage und Akrobatik spezialisiert. Lange hatten sie geübt und zeigten in kleinen Gruppen zirkusreife Vorführungen. Die Eltern und Kinder waren begeistert, so dass sie ordentlich Applaus bekamen.

Ebenfalls viel Applaus bekam die Klasse 4a für ihr Stück „Das kleine Ich-bin-ich“. Das kleine Ich-bin-ich ist ein kleines, buntes Tier auf der Suche nach seiner Identität. Als es einem Frosch begegnet, möchte dieser wissen, wer es ist, doch das kleine Ich-bin-ich weiß keine Antwort. Verzweifelt fragt es weiter. Gibt es das Ich-bin-ich überhaupt? Plötzlich überkommt das kleine Ich-bin-ich eine blitzartige Erkenntnis: „Sicherlich – gibt es mich: - Ich bin ich!“ Das kleine Ich-bin-ich ist sehr froh über diese Erkenntnis und auch die Tiere, die es kennen gelernt hat, freuen sich mit ihm.

Für diese ansprechende Geschichte hatten die Kinder der 4a ein schönes Bühnenbild gebastelt und für die entsprechenden Verkleidungen gesorgt. Alle Kinder beeindruckten durch ihr schauspielerisches Talent, aber auch durch die z.T. langen, auswendig vorgetragenen Textpassagen.

Die Kinder der Klasse 4F sangen für die Erstklässler ein Einschulungslied, tanzten zum Song „Let’s get loud“ einen Tanz, der durch akustisches Flaschenschlagen unterstützt wurde und beendeten ihre Vorführung mit einem kurzen Rap für die Erstklässler.

Zum Schluss brachte die Schulleiterin, Frau Reim, Besuch mit. Willibald, den die Kinder schon im letzten Jahr bei den Einschulungsvorbereitungen kennengelernt hatten, besuchte die Erstklässler. Willibald war sehr aufgeregt und wollte unbedingt bei der Einschulungsfeier dabei sein. Ihn interessierte, ob die Kinder sich auf die Schule und auf das Lernen freuten. Alle Kinder saßen so fröhlich und gespannt auf ihren Plätzen, dass Frau Reim und Willibald sicher waren, dass sie schon voller Vorfreude auf die Schule warteten und ganz viele neue Dinge lernen wollten.

Dann war es endlich so weit: Die Kinder wurden aufgerufen und durften mit den Klassenlehrerinnen erst ein Foto machen und dann die erste Schulstunde besuchen.

In der Zwischenzeit hatten die Eltern und Verwandten die Möglichkeit, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. So verging die Zeit im Flug und der erste Schultag war bald vorbei.

Den Eltern der zweiten Klassen sei an dieser Stelle ein dickes „Dankeschön“ ausgesprochen für die gute Vorbereitung und Organisation der Einschulungscafes an beiden Standorten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental