Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Auf Wiedersehen Klassen 4

Wurzeln und Flügel für die Viertklässler

 

Am 21.Juni 2018 feierten die 4. Klassen ihren Abschied von der Grundschule Helenental in der voll besetzten Turnhalle gemeinsam mit vielen Eltern und Gästen. Auf diesen feierlichen Anlass hatten sich die Klassen 4a mit ihrer Klassenlehrerin Frau Benner-Blackert, die Klasse 4b mit ihrem Klassenlehrer Herrn Figge sowie die Klasse 4F mit ihrer Klassenlehrerin Frau Höhmann seit Wochen vorbereitet.

 

Musikalisch wurde der Abend vom Schulchor unter der Leitung von Frau Kahle mit dem Lied „Singen kann ich überall“  eröffnet, gefolgt von der Tanzschule Mundhenke, die traditionell auch in diesem Jahr wieder die Verabschiedung mit einem flotten Tanz der Projekttagsgruppe unterstützte.

 

Anschließend sangen die Kinder der Klasse 4F die Abschiedslieder „Jetzt ist es geschehen“ und „Ein Hoch auf uns“, wobei sie die Jahre in der Grundschule Revue passieren ließen und sich bei Eltern und Lehrern für deren Begleitung während dieser schönen Zeit bedankten.

 

Die Klasse 4b zeigte Beweglichkeit, Ausdauer und Konzentration bei ihren atemberaubenden Jonglage- und Akrobatikeinlagen, für die es umwerfenden Applaus gab.

 

Hochkonzentriert ging es weiter mit den Kindern der Klasse 4a, die die vier Jahre Grundschulzeit in lustigen und nachdenklichen Gedichten zusammenfassten, wobei sie zeigten, welch gutes Gedächtnis sie sich in den vier Jahren erarbeitet hatten.

Eine ausgefeilte Tanzchoreographie zu dem Song „Roots“ legten die Kinder der Klasse 4F auf das (Schul)parkett.

 

Im Anschluss daran verabschiedete die Schulleiterin Daniela Reim die Kinder, indem sie auf den Inhalt des Songs „Roots“ einging. Sie betonte, wie wichtig Wurzeln und das Gefühls des Zusammengehörens für die Entwicklung der Kinder sei. Die Wurzeln geben den Kindern die Kraft und die Möglichkeit im Laufe der Jahre Flügel zu entwickeln, um selbstständig zu werden und einen neuen Lebensabschnitt beginnen zu können. Frau Reim betonte die Bedeutung von Beständigkeit, Überschaubarkeit des Alltags und das Gefühl der Geborgenheit  für den Aufbau von Vertrauen, Sicherheit und Selbstbewusstsein. Nur wenn diese Wurzeln gut angelegt würden, könnten die Flügel wachsen, die die Viertklässler nun benötigten, um flügge zu werden und neue Orte und Menschen zu entdecken.

 

Jedes Kind und die Bedeutung seines Namens stand am Ende der Feier noch einmal im Mittelpunkt. Schulleiterin Daniela Reim hatte die Bedeutung der Namen jedes Kindes recherchiert, jedes Kind auf die Bühne gebeten und ihm ein Lesezeichen mit der Namensbedeutung überreicht.

Sie richtete auch einen besonderen Dank an diejenigen Eltern, die die Schule in den vergangenen Jahren durch besonderes Engagement unterstützt haben.

Anschließend ließen alle Viertklässler mit dem Verabschiedungslied „Die vier Jahre geh’n zu Ende“ den Abend ausklingen. Die Abschiedstränen blieben bei dem einen oder anderen nicht aus. So heißt es nun für die Schüler und Schülerinnen der 4. Klassen  „Auf Wiedersehen Grundschule Helenental“, auf in die Ferien und dann auf in einen neuen Schulabschnitt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental