Grundschule Helenental
Grundschule Helenental

Freiwillige tatkräftige Unterstützung im Schulalltag

Bundesfreiwilligendienst an der Grundschule Helenental Bad Wildungen im Schuljahr 2017/18 mit Jessica Gerlach

Strahlende Kinderaugen und spielende, wuselnde Schüler und Schülerinnen, die sie jeden Morgen bereits während der Frühaufsicht noch vor Schulbeginn begrüßen konnte, wird Jessica Gerlach in ein paar Wochen vermissen, wenn sie ihre Ausbildung als medizinische Fachangestellte beginnt.

Als „Bufdi“ (Bundesfreiwilligendienstlerin) kam sie im September letzten Jahres an die Grundschule Helenental, um ein ganzes Schuljahr im Schulalltag mitzuwirken und um Erfahrungen im Umgang mit Kindern zu sammeln.

„Zeit verbringen mit Kindern hat ihr schon immer Spaß gemacht“, äußert die 19-jährige. Und da sie nach ihrem absolvierten Abitur am Gustav-Stresemann-Gymnasium nicht direkt in einer Ausbildung oder einem Studium durchstarten wollte, entschied sie sich aus Ihren Augen für den perfekten „Lückenfüller“ mit Garantie zur Erfahrungssammlung fürs Leben.

Die Grundschule Helenental ist nun seit 2015 anerkannte Einsatzstelle und hat mit Jessica Gerlach nun der dritten jungen Dame nach erfolgreich absolvierten Schulabschluss eine Einstellung bieten können. Mit Unterstützung des schuleigenen Fördervereins und durch Fördermittel des Bundes wird der Freiwilligendienst ermöglicht.

Dabei umfasste Jessicas Dienst ein Schuljahr mit 38,5 Wochenstunden, währenddessen sie die Organisation des Schullebens tagtäglich unterstützte und bei besonderen Anlässen wie Schul- und Sportfeste, Wandertage, Projekttage oder Aufführungen aktiv mitwirkte. Zudem war sie den Lehrerinnen und Lehrern in unterschiedlichen Klassen während des Unterrichts behilflich, betreute Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen oder half ihnen bei den Hausaufgaben in der Hausaufgabenhilfe. In der nachmittäglichen Betreuungszeit begleitete Jessica die Kinder beim Austoben auf dem Schulhof, Spielen, Vorlesen, Basteln oder auch mal beim Ausruhen im Ruheraum oder während des Mittagessens.

Ein wahrer Endspurt bietet sich nun für sie in den ersten drei Wochen der Sommerferien in der schuleigenen Ferienbetreuung für die Schülerinnen und Schüler des „Pakt für den Nachmittag“. Hier lernen sich Jessica und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Unterricht über den gesamten Tag verteilt nochmal viel besser kennen und schätzen. Als Mitglied des dreiköpfigen Ferienbetreuungsteams gestaltet sie unter anderem die Freizeit mit den Kindern auf dem Schulhof. Bei den sommerlichen Temperaturen erfreuen sich die Kinder vor allem an den erst im letzten Jahr angeschafften Fahrzeugen wie Roller, Racer und Rikscha.

Nun heißt es bald Abschied nehmen. Jessica zieht selbst Fazit und fasst zusammen: „Ich werde die Kinder vermissen. Das Jahr in der Grundschule Helenental hat mir sehr gut gefallen. Das Kollegium hat mich sehr herzlich aufgenommen und eingearbeitet. Ich würde den Bundesfreiwilligendienst immer wieder antreten aufgrund der vielen positiven Erfahrungen, die ich gesammelt habe.“

Interessierte junge Erwachsene können sich selbst über einen Bundesfreiwilligendienst an der Grundschule Helenental informieren und die Schulleitung über die Homepage www.helenentalschule.de / Kontakt kontaktieren.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Grundschule Helenental